Die Evolution der KI im Schatten der DSGVO: Eine neue Ära der Compliance

Im Mai 2018 versetzte die Einführung der DSGVO viele in Aufregung, als ob sie unerwartet über uns gekommen wäre. Doch der Wandel war vorhersehbar. Heute stehen wir vor einer ähnlichen Schwelle mit der bevorstehenden Implementierung des AI Acts der EU, der neben der DSGVO eine wesentliche Rolle im Unternehmenseinsatz von KI spielen wird. Es ist an der Zeit, nicht zu zögern, sondern proaktiv zu werden und sich mit KI im Unternehmenskontext auseinanderzusetzen, unabhängig von der Unternehmensgröße.

Achim Weidner nimmt Stellung
Achim Weidner nimmt Stellung zu KI im Kontext der DSGVO und EU AI Act

In dieser neuen Ära der KI durchlaufen wir eine faszinierende Phase des Kennenlernens und Experimentierens. KI dient uns als Assistent für Rechtschreibung, Kohärenz, Übersetzungen und Ideenfindung. Doch dies ist erst der Anfang unserer Reise in unbekannte Gewässer. Für Unternehmen muss KI relevant, zuverlässig und verantwortungsbewusst sein. Die Nutzung realer Geschäftsdaten für präzise Empfehlungen, das Einhalten höchster Genauigkeits- und Qualitätsstandards sowie die Beachtung ethischer und rechtlicher Rahmenbedingungen sind essenziell. Diese Grundsätze bahnen den Weg für eine KI, die nicht nur unterstützt, sondern auch verantwortungsvoll transformiert.

Wir befinden uns an einem kritischen Wendepunkt, an dem die Integration von KI in Geschäftsprozesse nicht nur eine Frage der Innovation, sondern auch der Compliance und ethischen Verantwortung ist. Der AI Act wird bald eine ähnliche Rolle einnehmen wie die DSGVO, indem er den Rahmen für den Einsatz von KI in Unternehmen definiert. Die Vorbereitung auf diese Änderungen ist nicht optional, sondern eine Notwendigkeit, um in der sich schnell entwickelnden digitalen Landschaft wettbewerbsfähig und konform zu bleiben. Die Zeit zu handeln ist jetzt – mit einer informierten, verantwortungsvollen und strategischen Annäherung an KI können Unternehmen nicht nur regulatorische Hürden meistern, sondern auch neue Wege für Innovation und Wachstum ebnen.

#prompterledigt


Social Media: Facebook | Instagram | LinkedIn | X (Twitter) | Bei Fragen gerne jederzeit per E-Mail an post@achim-weidner.de

Achim Weidner ist ein zertifizierter Social Media Manager (IHK) und Absolvent des Zertifizierungsprogramms „Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance“ an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Dieses Programm ist angesiedelt in der Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und deckt folgende Bereiche ab: Datenschutz, Datensicherheit, Internetrecht sowie Computer- und Internetstrafrecht, ergänzt durch den Aspekt der technischen Datensicherheit.