Digital-Gipfel 2024 kommt nach Frankfurt am Main

Digital-Gipfel kommt am 21. und 22. Oktober nach Frankfurt am Main Gipfel-Motto 2024: „Deutschland Digital. Innovativ. Souverän. International“ Über 1.000 Teilnehmende in Frankfurt erwartet

Das Spitzentreffen der Bundesregierung zur Digitalisierung findet dieses Jahr in Frankfurt am Main statt. Bundeskanzler Olaf Scholz, Bundesdigitalminister Dr. Volker Wissing und Bundeswirtschaftsminister und Dr. Robert Habeck sowie weitere Mitglieder des Bundeskabinetts treffen am 21. und 22. Oktober auf über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Zwei Tage dreht sich in Frankfurt alles um digitale Innovationen, digitale Souveränität und internationale Zusammenarbeit.

Foto: Achim Weidner, Europäische Zentralbank und Skyline Frankfurt am Main.
Foto: Achim Weidner, Europäische Zentralbank und Skyline Frankfurt am Main.

Bundesdigitalminister Dr. Volker Wissing: Frankfurt und die ganze Region sind ein Aushängeschild unserer Digitalwirtschaft. Hier investieren deutsche und internationale Unternehmen Milliarden in den Aufbau von Rechenzentren und Cloud-Diensten. Wir wollen von Frankfurt aus ein Signal senden: Deutschland ist ein attraktiver Digitalstandort, wir sind führend bei Zukunftsfeldern wie KI und autonomem Fahren und können mit kreativen Ideen und Produkten weltweit neue Maßstäbe setzen. Wir streben daher international eine aktive Rolle an, um globale Standards in unserem Sinne zu gestalten.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck: Die aktuellen geopolitischen und geoökonomischen Entwicklungen machen deutlich: Die Stärkung unserer digitalen Souveränität in Deutschland und in Europa ist eine unserer derzeit wichtigsten Aufgaben. Sie betrifft uns alle – Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gleichermaßen. Digitale Souveränität wird daher ein Kernthema des diesjährigen Digital-Gipfels werden, über das wir engagiert debattieren möchten, dessen Chancen und Potentiale wir aufzeigen und zu dem wir spannende Lösungen präsentieren wollen.

Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus: Hessen und das Rhein-Main-Gebiet sind als starker Wirtschafts-, Finanz-, Hochschul- und Innovationsstandort mit einer exzellenten digitalen Infrastruktur und Rechenzentrumsdichte das Daten- und Digitalkraftzentrum in Europa. Unser Bundesland bietet hervorragende Rahmenbedingungen für die Informations- und Kommunikationsbranche und ist einer der führenden Digitalstandorte in Deutschland und darüber hinaus. Die Branche zeichnet sich durch ihre enorme Innovationskraft und Wertschöpfung aus. Sie bildet das Rückgrat der Digitalisierung der Wirtschaft, nicht nur in Hessen.

Über den Digital-Gipfel

Der Digital-Gipfel ist die zentrale Veranstaltung der Bundesregierung zur digitalen Transformation. In acht thematischen Plattformen und darüber hinaus arbeiten Akteure aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft an Lösungen für aktuelle digitalpolitische Fragen. Die Ergebnisse werden beim Digital-Gipfel vorgestellt. Ausrichter sind das Bundesministerium für Digitales und Verkehr und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Bundesministerium für Digitales und Verkehr vom 17.04.2024 #digitalgipfel, #digitalgipfel2024 #digitalgipfelfrankfurt #digitalisierung #frankfurt #ihkfrankfurt #rechenzentren #rüsselsheim #prompterledigt


Social Media: Facebook | Instagram | LinkedIn | X (Twitter) | Bei Fragen gerne jederzeit per E-Mail an post@achim-weidner.de

Achim Weidner ist ein zertifizierter Social Media Manager (IHK) und Absolvent des Zertifizierungsprogramms (Certificate of Advanced Studies) „Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance“ an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Dieses Programm ist angesiedelt in der Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und deckt folgende Bereiche ab: Datenschutz, Datensicherheit, Internetrecht sowie Computer- und Internetstrafrecht, ergänzt durch den Aspekt der technischen Datensicherheit.

Horizonterweiterung bei openHPI: Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen in der Praxis +++ Digitale Privatsphäre: Wie schütze ich meine persönlichen Daten im Netz? +++ Blick hinter den Hype: Aktuelle Entwicklungen rund um KI, Blockchain und IoT +++ ChatGPT: Was bedeutet generative KI für unsere Gesellschaft? +++ KI und Datenqualität – Perspektiven aus Data Science, Ethik, Normung und Recht +++ Blockchain: Hype oder Innovation? +++ Blockchain – Sicherheit auch ohne Trust Center +++ Datensicherheit im Netz – Einführung in die Informationssicherheit