Open AI bringt „Spring-Update“ an den Start

Die Präsentation des neuen Modells GPT-4o im „Spring-Update“ von OpenAI betonte vor allem die Nutzerfreundlichkeit. Das „o“ steht dabei für omni und symbolisiert die Integration von Text, Bild und Audio. GPT-4o wird für alle Nutzer kostenfrei sein und in den kommenden Wochen zugänglich gemacht.

Des Weiteren werden Premium-Nutzer 5-mal mehr Datenvolumen erhalten. Die neue GPT-4o API wird zudem für externe App-Entwickler sowohl schneller als auch kostengünstiger sein.

Die Desktop-App stellt eine bedeutende Vereinfachung der Webversion dar. Durch die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen, kann ChatGPT uns nun live bei der Arbeit unterstützen. Zusätzlich erlaubt die App jetzt auch Gespräche am Computer, was zuvor nur über Smartphones möglich war.

Dazu auch der Beitrag von Dr. Holger Schmidt (FAZ) mit einem ersten Eindruck.