Der Berliner Chatbot plaudert über Bibliotheksbestand

«„Wir verfolgen den ‚Elon-Musk-Ansatz‘“, sagt Tilman Scheel, einer der Schöpfer des neuen KI-Chatbots für den Verbund der Öffentlichen Berliner Bibliotheken (VÖBB). „Wir schicken die Rakete hoch, manchmal kracht’s und wir lernen.“ Früh hat sich gezeigt, dass manche Erfahrungen erst im laufenden Betrieb gemacht werden können. Seit gut drei Wochen ist der Chatbot auf der Website des VÖBB aktiv. Der Verbund umfasst mehr als 80 Bibliotheken und vier Millionen Medien, darunter Bücher, Zeitschriften und Filme. Der KI-Chatbot kennt sie alle und plaudert darüber: Er ist so etwas wie das ChatGPT für Bibliotheken.»

Der VÖBB-Chatbot in Berlin
Der VÖBB-Chatbot in Berlin

Social Media: Facebook | Instagram | LinkedIn | WhatsApp | X (Twitter) | Bei Fragen gerne jederzeit per E-Mail an post@achim-weidner.de

Achim Weidner ist ein zertifizierter Social Media Manager (IHK) und Absolvent des Zertifizierungsprogramms (Certificate of Advanced Studies) „Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance“ an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Dieses Programm ist angesiedelt in der Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und deckt folgende Bereiche ab: Datenschutz, Datensicherheit, Internetrecht sowie Computer- und Internetstrafrecht, ergänzt durch den Aspekt der technischen Datensicherheit.

Horizonterweiterung bei openHPI: Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen in der Praxis +++ Digitale Privatsphäre: Wie schütze ich meine persönlichen Daten im Netz? +++ Blick hinter den Hype: Aktuelle Entwicklungen rund um KI, Blockchain und IoT +++ ChatGPT: Was bedeutet generative KI für unsere Gesellschaft? +++ KI und Datenqualität – Perspektiven aus Data Science, Ethik, Normung und Recht +++ Blockchain: Hype oder Innovation? +++ Blockchain – Sicherheit auch ohne Trust Center +++ Datensicherheit im Netz – Einführung in die Informationssicherheit